Back
 

9. Mai 2004, 18:00 Uhr        Historische Stadthalle am Johannisberg, Wuppertal-Elberfeld


Mandolinen-Konzertgesellschaft Wuppertal,
Ltg.: Detlef Tewes

Solistin: Julia Hoppe, Mandoline 

 

 

Autor: Michael Zeller

Musik                            und  Literatur

 

Das Märchen vom Grund der Musik
Piccolo Scherzo aus: Sinfonietta Thomas Bartel (*1966)  

 

Tag- und Nachtgedichte
Nacht- und Tagstücke Lutz-Werner Hesse (*1955)  Mitternacht einer Stadt
Introduktion  Saludo
Valse lente en passacaille  Lied
Ruhige Viertel, immer klangvoll  Nacht
Allegro ritmico  Klarheit
Presto  

 

Menuetto Antico Karl-Heinz Ahrens (*1953)  Lied der Amsel
Allegretto
Molto più Lento  Über Land

 

Souq Christopher Grafschmidt (*1964)  Zu später Falter

 

Concertino Manfred Niehaus (*1933) für Mandoline und Zupforchester 

Fantasie - Romanze - Finale URAUFFÜHRUNG

 

 

                                                  P A U S E  

 

Aus Holbergs Zeit op. 40 Edvard Grieg (1843-1907) bearb.: Ch. Grafschmidt

 

Praelude (Allegro vivace)
Sarabande (Andante)
Gavotte - Musette (Allegretto)
Von Ritter Tod und Teufel
Air (Andante religioso)
Rigaudon (Allegro con brio)

 

Eintritt 11,00 € / ermäßigt 7,00 € 

Vorverkauf 10,00 € / 6,00 € Musik Kremer, Karlstr. 10, W-Elberfeld; Musikhaus Landsiedel-Becker, Höhne, W-Barmen

Familienkarten an der Abendkasse 

In Verbindung mit dem Kulturbüro Wuppertal

 

Liebe Musikfreunde,

die zweihundertste Wiederkehr des Geburtstags des norwegischen Dichters Ludvig Holberg, dem so genannten Molière des Nordens, bot Grieg den Anlass, ein Stylexperiment zu unternehmen indem er die barocke Suite mit ihren stilisierten Tänzen mit den Mitteln eines romantischen Komponisten neu belebte. Die Beziehung zwischen Musik und Literatur sowie die kreative Beschäftigung mit „traditionellen“ Kompositionsformen spiegelt sich auch in den übrigen Werken des Konzerts wieder.

Der Wechsel von Musik und literarischen Werken stellt den besonderen Reiz des Konzerts dar.

Der Schriftsteller Michael Zeller lebt seit einiger Zeit in Wuppertal. Zuletzt erschien von ihm der Roman DIE REISE NACH SAMOSCH (2003). Informationen zu Biographie und literarischem Werk unter www.michael-zeller.de.

Gute Unterhaltung wünscht Ihnen

Detlef Tewes

 

 

Back